Vorurteile Hochzeitsplaner

Bereits seit über einem halben Jahr bin ich nun in der Ausbildung zur Hochzeitsplanerin. Und auch wenn es sehr spannend ist und viel Spass macht, musste ich doch schon fest stellen, wie oft man Vorurteilen ausgesetzt ist.

Hier in der Schweiz sind Hochzeitsplaner noch nicht wirklich etabliert. Klar, es gibt immer mehr und ich würde behaupten, es sind bestimmt auch nicht alle gleich zuverlässig und jeder arbeitet wieder nach anderen Grundsätzen.
Es gibt auch keinen geschützten Titel dafür und diverse Möglichkeiten um zu diesem „Beruf“ zu kommen. Weshalb es für ein Brautpaar natürlich auch sehr schwierig ist, einen idealen Berater zu finden.

Was ich mit diesem Post klären will: Was sind die Vorurteile? Wie sieht die Realität aus? Und wie findet man den für sich passenden Hochzeitsplaner?

Ein Hochzeitsplaner nimmt einem alle Aufgaben ab, selber hat man also kein Mitspracherecht mehr.
Dieses Vorurteil stimmt überhaupt nicht, denn der Hochzeitsplaner macht nur das, was ihr ihm/ihr auch in Auftrag gebt. Falls ihr also Trauzeugen oder Mütter habt, die auch gerne etwas zur Hochzeit beitragen möchten, super!! Dann schaut doch einfach, wo ihr noch Hilfe benötigt und fragt dafür einen Hochzeitsplaner an. Der Hochzeitsplaner wird Euch von verschiedenen Dienstleistern Offerten einholen, schlussendlich trefft aber ihr als Paar immer die Entscheidung!

Ein Hochzeitsplaner ist viel zu teuer.
Nun erst einmal ist teuer relativ, was für den einen eine grosse Summe ist, muss für einen anderen nicht viel sein. Hinzu kommt die Frage, was ist mir wieviel Wert? Was ist es mir Wert von den guten Kontakten einer Hochzeitsplanerin zu profitieren? Was ist es mir Wert von ihr Tips zu bekommen? Und was ist es mir Wert, dass alles reibungslos abläuft am grossen Tag?
Auch wenn man ein eher kleines Budget hat, ist eine Hochzeitsplanerin sehr wertvoll, da sie Euch auf günstigere Alternativen hinweisen und Euch Tips geben kann, wo ihr noch sparen könnt.

Wie finde ich die richtige Hochzeitsplanerin?
Im Internet kann man sich ja durch viele Seiten googeln, nur, wer ist jetzt der/die Richtige für mich?
Ich persönlich finde es sehr sympathisch, wenn ich auf der Homepage schon mal ein Bild dieser Person sehe und diese einen positiven Eindruck macht. Auch die Übersichtlichkeit auf der Homepage ist mir wichtig (das ist aber Ansichtssache). Dann würde ich empfehlen, mit der Hochzeitsplanerin einen ersten Termin zu vereinbaren. Bei vielen ist dieses erste Treffen sogar kostenlos. Wenn dann die Chemie stimmt und die Planerin einen souveränen Eindruck macht und auch die Offerte übersichtlich und transparent gestaltet ist, steht der Zusammenarbeit nichts mehr im Wege.

Habt ihr noch mehr Fragen oder Anregungen? Meldet Euch doch einfach via dem Kommentarfeld oder per Email!

Eure Emily

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− sechs = 0