Manchmal ist dann doch ein Highlight dabei…

Habe in letzter Zeit ja viel Mist gelesen. Bin leider oft an die falschen Bücher geraten (besser als an die falschen Männer) hehe…
aber wenn man immer fleissig weiter liest, dann entdeckt man manchmal doch noch ein Highlight! Also nur Geduld!

Gayle Forman „… und noch eine Nacht“
Inhalt:
UND NOCH EINE NACHT erzählt, was passiert, als sich Allyson und Willem endlich wiedertreffen. Dass man sich manchmal erst verlieren muss, um sich finden zu können … und dass die Menschen, die wir suchen, häufig näher sind, als wir ahnen. Eine Geschichte von Liebe, Identität und den Zufällen des Schicksals.

Mein Fazit:
Habe ja lange gesucht, bis ich den dritten Teil dieser Romanserie gefunden habe. Das Buch ist sehr kurz, keine 100 Seiten und ich hatte es an zwei Abenden durch. Aber so wirklich toll war es nicht. Klar, wenn man die zwei ersten Teile gelesen hat, möchte man natürlich wissen, wie die Geschichte weiter geht, denn die zwei ersten Bücher (einmal aus ihrer Sicht und einmal aus seiner Sicht erzählt) enden ja beide am selben Ort, vor Willems Haustüre und das Ende ist total offen. Daher möchte man natürlich brennend wissen, was danach geschieht. Und der dritte Teil ist von da her gut, als dass man danach einen Abschluss hat. Aber ich hätte etwas mehr erwartet als so das übliche Happy End Liebes-Gedöns.
Naja, drei von fünf Sterne dafür.

Birgit Hasselbusch „Sommer in Villefranche“
Inhalt:
Plötzlich Französin! Insa Nicolaisen (40) befindet sich gerade in einer Phase im Leben, in der man sich für a) durchhalten oder b) die Flucht nach vorn entscheiden kann. Insa entscheidet sich für Variante b), nimmt die Flucht wörtlich und wandert aus. Und zwar genau dorthin, wo sie die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht hat: Südfrankreich. Was malerisch klingt, ist es auch – bis einige unvorhergesehene Dinge geschehen… Ein Aussteiger-Roman? Eine Liebesgeschichte? Ein Frankreich-Trip? Eine Hymne an die Freundschaft? Von allem etwas – und das nicht zu knapp!

Mein Fazit:
Die ersten Seiten sind ganz amüsant, danach wird es leider etwas langatmig. Insa trauert einer alten Liebe nach. Ein Mann mit dem sie einmal was hatte, als sie bereits einmal in der selben Gegend in Frankreich war. Aber sie sinniert nur immer darüber nach, was hätte sein können oder was, wenn sie damals etwas missverstanden hatte. Aber wirklich aktiv wird sie nicht. Der Roman entwickelt sich zum Geplänkel über verpasste Chancen und eine etwas schräge Hochzeitsorganisation. Ganz nett, aber alles andere als ein Highlight… schade. Der Klappentext las sich wirklich interessant.
Total zwei von fünf Sterne.

Eric-Emmanuel Schmitt „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“
Inhalt:
Die hinreißende Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft. Manchmal klaut Moses, der in Paris lebt, Konserven im Laden von Monsieur Ibrahim und glaubt, dass dieser nichts merkt. Doch der hat den jüdischen Jungen schon längst durchschaut. Denn Monsieur Ibrahim, der für alle nur ‚der Araber an der Ecke‘ ist, sieht mehr als andere. Er ist ein verschmitzter Weiser, der viele Geheimnisse kennt – auch die des Glücks und des Lächelns.

Mein Fazit:
So und nun doch mal wieder ein Highlight! Dieses Buch oder eher Büchlein ist der Hammer! Voller Philosophie und Lebensweisheit. Das einzige was wirklich schade ist, dass das Buch soooooooooo kurz ist, hab es in ca. 1 Stunde gelesen, sind nur ein paar wenige Seiten. Hätte gerne noch weitergelesen. Die Personen werden herrlich beschrieben und viel schwarzer Humor ist auch dabei!
Total ganze 5 Sterne

Sooo, ich hoffe die nächsten Blogs lassen nun nicht mehr so lange auf sich warten – leider hat mein Laptop den Geist aufgegeben und der Neue muss erst richtig eingerichtet werden. Deshalb hat es so lange gedauert mit diesem Blog! :-)

Eure Emily

One Comment

  1. Barbara

    Endlich lese ich wieder von dir :-) Kenne keines der Bpcher, habe aber vom 3. schon gehört. Muss ich dann vielleicht auch mal noch lesen.
    Bin gerade am neuen von Joy Fielding, „So lange du atmest“. Aber noch nicht weit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei − = 1