März

Ohjeh, der März, was soll ich sagen – es herrscht Ausnahmezustand und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Nach wie vor bin ich sehr beständig und habe keine Kleider, Schuhe, Kosmetik, Schmuck etc. gekauft. So weit so gut, aber ich habe definitiv geshoppt :-/

Aber wie schon erwähnt, es ist eine Ausnahmesituation. Der Corona Virus Spuk hat uns fest im Griff. Grundsätzlich bin ich kein ängstlicher Mensch. Auch hier muss ich sagen, sicher ist es was Ernstes, aaaaber ich finde man solls auch nicht übertreiben. Meiner Meinung nach gehen doch viele Massnahmen wesentlich zu weit. Es herrschen ja Zustände wie im Krieg. In den Lebensmittelgeschäften sind ganze Regale leergekauft, Menschen gehen auf Abstand, Städte und Dörfer sind wie verwaist und fast sämtliche Geschäfte, Restaurants, Kinos, etc. haben geschlossen. Kurz – die Wirtschaft ist am Arsch!

Der Flughafen wie auch viele andere Firmen sind auf Kurzarbeit und die meisten hocken zu Hause in aufgezwungener Quarantäne. Ob das sinnvoll ist, sei dahingestellt, da man ja gar nicht weiss WER krank ist… aber naja, bleibt einem ja nix übrig als mehr oder weniger mit zu machen.

Hoffentlich werden jedoch nicht grad alle meine Schichten am Flughafen gestrichen, denn ich möchte wirklich gerne mal wieder zum Haus raus. Langsam fällt einem die Decke auf den Kopf und das obwohl ich echt ein Stubenhocker bin! Ich will nicht wissen, wie es anderen geht, Leute die sonst immer sehr gerne raus gehen.

Drum kommen wir nun zu meinen Einkäufen. Ich habe 3x (!!!) bei weareknitters bestellt. Wolle, Knitkit und sogar ein Set zum Wolle selber färben :-) uuuund dann habe ich bei einem anderen online Shop noch ein Set bestellt um Wachstücher selber herzustellen. Ich mein, hey, ich muss mich doch irgendwie beschäftigen, wenn ich sehr wahrscheinlich fast den ganzen April zu Hause hocken werde.
Ebenfalls wartet ja noch ein Set auf mich um Lippenpomade und Bodybutter herzustellen. Ich werde mich also die nächsten Wochen dem Handwerken widmen. Was soll man denn sonst auch tun… kann ja schliesslich nicht jeden Tag putzen! 😉

Wenigstens brauch ich aktuell nicht so viel Geld, keine Verpflegung bei der Arbeit, kein Benzin, wenn ich nirgends hin kann/muss. Aaaaber Ende Monat kommt durch die Kurzarbeit auch weniger Geld rein. Also von da her, ab jetzt sollte ich das Bestellen wirklich einstellen. Aber denke mit den oben genannten Beschäftigungstherapien bin ich wohl die nächsten Wochen ausgestattet.

Aber trotzdem hoffe ich, dass ich noch das eine oder andere Mal zur Arbeit darf!! Und ich hoffe, dass meine Bestellungen dann auch in absehbarer Zeit geliefert werden. Die Grenzen sind ja auch zu und gemäss Impressum von weareknitters sind die in Madrid zu Hause,… hmmm.

Von da her hoffe ich wirklich sehr, dass dieser Zustand nicht noch ewig so weiter geht. Es reicht schon, wenn ich die Ferien Ende Mai absagen muss, was mich so was von ärgert. Ich will nicht auch noch die Ferien im September absagen müssen…

Wie geht es Euch in dieser Corona Quarantäne? Was macht ihr?

Eure Emily

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− drei = 3