Lesen im Eiltempo

Endlich habe ich mal wieder ein paar gute Bücher gefunden :-)

Gabriella Ullberg Westin „Der Schmetterling“

Inhalt:
Heiligabend in Hudiksvall, Nordschweden: Henna öffnet dem Weihnachtsmann die Tür, der ihre beiden Kinder überraschen soll. Doch es ist nicht ihr Ehemann in Verkleidung, sondern ihr Mörder. Er drängt sie ins Haus und streckt sie mit mehreren Schüssen nieder. Sie stirbt vor den Augen ihrer Kinder.
Kriminalinspektor Johan Rokka ist nach zwanzig Jahren in Stockholm gerade erst in seine alte Heimatstadt zurückgekehrt und übernimmt die Mordermittlung. Es ist ein schwerer Start, denn Henna war die Frau seines alten Schulfreunds Måns. Im Kreis der Verdächtigen sind Freunde von früher. Dann geschieht ein zweiter Mord. Kennt Rokka den Mörder bereits? Ist er der nächste auf seiner Liste?

Mein Fazit:
Ich liebe Geschichten aus dem Norden, vor allem wenn es sich um Krimis handelt. Denn da ist die Stimmung meist schon so richtig düster. Meistens liegt Schnee, es ist dunkel und die Leute sind eher etwas zurück haltend und jeder scheint ein Geheimnis zu haben.
Auch diesen Thriller hab ich in Kürzester Zeit durchgelesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und an Spannung fehlt es auch nicht. Freu mich schon auf den nächsten dieser Art.
Fünf von fünf Sterne!

Julia Hanel „Dein Bild für immer“

Inhalt:
Sophie trauert um ihre große Liebe. Ein halbes Jahr zuvor ist ihr Verlobter Maximilian ums Leben gekommen. Die Reise nach Bali, die er ihr zur Hochzeit schenken wollte, tritt sie schweren Herzens allein an. Doch schon im Flugzeug kommt der erste Schock: Maximilians Platz wurde neu vergeben, an Niklas, einen jungen Fotografen. Als sich die Wege der beiden nach der Landung erneut kreuzen, beschließt Sophie, Niklas auf seiner Fototour über die Insel zu begleiten. Sie selbst hat auch eine Mission: An jedem Ort, den sie mit Maximilian bereisen wollte, hinterlässt sie ein Bild von ihm. Während sie Maximilian langsam loslässt, wird Niklas von Tag für Tag wichtiger für sie. Sophie kann kaum glauben, dass das möglich ist. Ist ihr Herz überhaupt bereit dafür?

Mein Fazit:
Liebesromane sind ja so eine Sache. Sehr oft sind sie mir zu langweilig. Aber Julia Hanel ist echt ein Garant für nicht langweilige Liebesgeschichten. Klar, sind auch ihre Storys teilweise etwas Klischeebehaftet, aber grundsätzlich spannende Geschichte und sympathische Protagonisten, die man sich gut vor Augen führen kann. Logisch weiss man schon von Anfang an, dass die zwei am Schluss zusammen kommen werden. Aber dennoch ist die ganze Erzählung bis dahin interessant. Ein Stern Abzug, da es etwas vorhersehbar ist.
Total vier von fünf Sterne

Veronika May „400 Meilen Liebe“

Inhalt:
Die 30-jährige Marie und der exzentrische Endfünfziger Harry haben auf den ersten Blick nichts gemein – bis auf ihren Liebeskummer. Während Marie nach Cornwall will, weil sie Angst hat, ihren Mann Steven und den Kampf um ihre Ehe zu verlieren, hofft Harry dort seine große Liebe Nora wiederfinden.
Als Marie ihn auf dem Weg zur Fähre beinahe mit dem Auto umfährt, beginnt für das ungleiche Gespann eine Reise quer durch England.
Die Erkenntnis, dass Liebe manchmal blind macht und dass Vergessen gnädiger sein kann als die Erinnerung, wird ihrer beider Leben für immer verändern.

Mein Fazit:
Liebesgeschichte mit Abenteuer. Eine nicht ganz typische Liebesgeschichte jedenfalls. Der ältere Harry ist ein wirklich sehr charismatischer Geselle und man schliesst ihn schnell ins Herz. Marie mochte ich Anfangs noch nicht so wirklich. Sie nervte mich eher ein wenig. Doch mit der Zeit mochte ich auch sie und die Geschichte entwickelt sich in eine sympathische Richtung. Mal eine Liebesgeschichte nicht nach dem immer selben Schema. Mag ich, gerne mehr davon! Einen Punkt Abzug weil ich am Anfang ein bisschen Zeit brauchte um in die Story zu finden.
Vier von fünf Sternen.

Soooo, dies von der Lesefront. Aktuell bin ich an einer sehr interessanten Zukunftsgeschichte.
Ich werde dann berichten…

Eure Emily

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ neun = 14