bbacksoon – spontan verreisen Teil 1

Ich bin ja eigentlich nicht wirklich spontan, naja sagen wir mal, es kommt darauf an. Aber wenn mich Freunde beschreiben müssten, würden sie wohl eher verneinen. Ich bin DIE Planerin schlechthin. Ich organisiere immer alles haarklein und bis ins letzte Detail.

Ich plane die Ferien von meinem Freund und mir und auch jene mit der besten Freundin oder Kurztrips mit Mutter oder Schwester. Immer bin ich die Organisatorin, da mir sehr wichtig ist, dass immer alles reibungslos klappt und läuft wie am Schnürchen, nichts überlasse ich dem Zufall.

Eigentlich passt da bbacksoon so gar nicht in mein Konzept – und doch – als ich von dieser neuen Art zu Reisen gelesen habe, hat mich das sofort neugierig gemacht.
Ich bin ein bisschen auf der Homepage von bbacksoon rumgesurft und nach kurzer Zeit war mir klar, das MUSS ich ausprobieren.
Kurz zur Erklärung für all jene, die bbacksoon nicht kennen: Hier kann man Ferien buchen ohne zu wissen, wohin man reist. Auf der Internetseite gibt man ein paar Wünsche ein und legt einen Zeitrahmen fest und bbacksoon organisiert alles und erst kurz vor der Abreise erfährt man die Destination!

Ich liebe ja auch Überraschungsboxen, wieso also nicht eine Überraschungsreise?! Klar, so ein bisschen geht es schon auch noch darum, eigene Grenzen zu überschreiten… und hey, schliesslich arbeite ich in der Reisebranche – da muss man sich ja auch mal weiterbilden 😉

Die nächste logische Frage war dann nur noch, mit wem und wann? Beim „Wann“ bin ich ja leider arbeitsbedingt nicht sehr spontan, aber zum Glück kann man bei bbacksoon ja auch ein fixes Datum angeben, wann man denn gerne weg möchte. Mit wem war auch schnell klar, da nicht alle in meinem Umfeld so was „verrücktes“ mitmachen. Aber zum Glück ist auf die beste Freundin Verlass!

So trafen wir uns heute im leckeren Tapas Restaurant und buchten uns mal eben einen Überraschungstrip!

IMG_6655

Nach einem leckeren Essen und kühlen Drinks haben wir dann gemeinsam den „Reiseantrag“ ausgefüllt. Unsere No Go’s, unsere Leidenschaften etc. angegeben.

Schlussendlich war alles übermittelt. Das Bezahlen war nicht ganz so einfach, da leider keine Kreditkarten akzeptiert werden. Nur Überweisung oder Postcard. Da wir beide keine Postcard besitzen, haben wir dann aber einfach bei bbacksoon angerufen und man hat uns ganz unkompliziert weitergeholfen, somit konnten wir die Zahlung dann doch noch tätigen.

IMG_6660

Nun sind wir natürlich enorm gespannt, wo’s denn hingeht! Und wir müssen uns ja noch eine Weile gedulden. Das wird eine schwierige Zeit. Aber so können wir gemeinsam noch ein bisschen spekulieren. Wird es wohl was, das sowieso noch auf unserer to do Liste steht? Amsterdam oder doch was im Osten (Polen, Tschechien), was auch sehr interessant wäre.

Oooooder was toooootal Unbekanntes, das bisher noch gar nicht auf unserem Radar war? Oder gar keine Stadt, nur ein verträumtes Dörfchen in Südfrankreich mit einem schicken Wellnesshotel? Würde mich auch reizen… hach eigentlich gibt es vieles, das uns gefallen könnte. (Solange es nicht eine Everest Besteigung ist) 😀

Jetzt ist also warten bis Ende September angesagt, bis wir endlich erfahren wo’s hingeht!

…. to be continued!!

Eure Emily

 

(es dürfen in den Kommentaren gerne Tips abgegeben werden, wo es hingehen könnte) 😉

4 Comments

  1. Elba

    …wir haben ja abgemacht, dass wir BEIDE auch einen Tipp abgeben, wo wir wohl landen könnten
    Ich hab heute die Weltkarte, insbesondere Europa angeschaut und mein Auge fiel sofort auf ANDORRA!
    Schauen wir mal….

    Ich freu mich schon riesig….danke liebe durchstrukturierte und doch spontane Organisatorin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× eins = 7